Kidrobot landet in der Schweiz

12 September, 2006 at 1:51 pm (Uncategorized)

Die Sprachgrenze D/F, auch als «Röstigraben» bekannt. PS: Sprechen Tessiner Deutsch?Unter dem «Röstigraben» verstehen wir in der Schweiz die Sprachgrenze, und zwar vornehmlich die zwischen der Deutschschweiz und der Romandie.

Denn genau genommen handelt es sich bei «der Schweiz» nicht um einen ohnehin schon kleinen Markt von sieben Millionen Konsumenten (also in etwa dem Äquivalent eines anständigen Grossstadt, und damit meine ich kein aufgemotztes Dorf wie Zürich, sondern eine Weltstadt von Format).

Statt dessen haben es Medienschaffende und Werbetreibende mit drei separaten Märkten zu tun: Etwa 5 Millionen im deutschsprachigen Teil des Landes, nochmals 1.5 Millionen in der französischsprachigen Romandie und ca. 200’000 Tessiner.

Dieser «Röstigraben» führt auch dazu, dass manche Dinge haarscharf unter dem Radar der Wahrnehmung bleiben. Dagegen hilft nur eines: Tapfer den besagten «Röstigraben» zu überwinden und sich dem jeweils anderen Landesteil zu stellen. Das Château de l'Aile - zu kaufen für 1 Schweizer FrankenWährend dies viele Deutschschweizer um die Osterfeiertage mit dem Tessin so praktizieren und dieses ganz unbescheiden als «ihre Sonnenstube» bezeichnen, ist die Kontaktdichte zwischen der Deutschschweiz und der Romandie geringer.  

Umso grösser war darum meine Freude, als ich mit meinem Bruder zusammen nach Vevey am Genfersee fuhr, um im Rahmen der Design-Ausstellung der Lausanner Agentur «My Playground» im Innenhof des Château de l’Aile zwei Dutchtub-Wannen einzuheizen. 

Denn unter den verschiedenen Ausstellern auf dem Schlossgelände entdeckte ich auch die Genfer Jungs von «Character Station».

Diese führen einen guten Teil des Sortiments des US-Onlineshops «Kidrobot.com», und zwar vom kleinen Schlüsselanhänger bis zu Postern und Kunststoff-Statuetten für die heimische Vitrine. Mit am Start sind neben Klassikern wie dem «Smorking Labbit» auch die Kidrobot-Figuren in verschiedensten Designs. Schlüsselanhänger von Kidrobot - jetzt auch in der Schweiz erhältlich.

 Klar, dass ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und mir für bescheidene 14 Franken einen Kidrobot-Schlüsselanhänger aus der zweiten Serie gesichert habe. Bei meinem Modell «Blood» ist die blütenweisse Kleidung der Figur mit neckischen Blutspritzern «verziert» (obere Reihe im Bild: 3. von links).

Ha, Freude herrscht!  

A propos Freude: In der Ausmarchung um den «Philipp Morris»-Sonderpreis, für den Journalisten wie normale Besucher der Ausstellung ihre Stimme abgeben durften, schwang der Dutchtub ganz knapp gegen das Lausanner Label «Article» mit seinen originellen Gimmicks obenaus – was mit 1000 Fränkli entlöhnt wird. Wärme, sichtbar: Die Sonne machts möglich! 

Eine schöne Anerkennung für die Arbeit, die mein Bruder in den vergangenen beiden Jahren geleistet hat, um das Produkt an diversen Messen, Ausstellungen und Sportevents in Aktion zu zeigen und somit bekannter zu machen. Aber der Dutchtub startet halt auch mit dem Wellness-Vorsprung, denn in einer Kerze kann man nun einmal kein entspannendes, warmes Bad nehmen.  

http://www.characterstation.com

http://www.myplayground.biz/site/

http://www.dutchtub.ch

Badevergnügen nach geschlagener (Design-)Schlacht

Advertisements

1 Kommentar

  1. Hermann Rüegg said,

    na dann lieber ein aufgemotztes dorf wie zürich als eine schier endlose ansammlung von hässlichen häusern wie in l.a., das man dann als „metropole mit weltformat“ bezeichnet. und zudem handelt es sich bei der schweiz um einen markt mit zahlungskräftigen kunden, was den schweizer markt sehr interssant macht. es zählt eben nicht nur die quantität, liebe amerikaner, sondern auch die qualität.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: